• Herzlich Will­kommen beim Euro­päischen Ver­band für Visu­elles Marketing/Mer­chan­dising!

    Aktuelle Meldungen
  • building up ideas

    42. Internationale Fachtagung für visuelles Marketing & Retail Design

    12. und 13. Oktober in Hamburg

    Weitere Informationen
  • Alle News übersichtlich und aktuell in unserem Blog.

    Zum VMM-Blog
  • Der VMM setzt sich aktiv für die Weiter­ent­wicklung der Branche ein.

    Weitere Informationen

Herzlich Will­kommen beim Euro­päischen Ver­band für Visu­elles Marketing/Merchan­dising!

Aktuelles

42. Internationale Fachtagung für visuelles Marketing & Retail Design

12. und 13. Oktober in Hamburg

42. Internationale Fachtagung für visuelles Marketing & Retail Design

Unter dem Motto „building up ideas“ geben auch in diesem Jahr wieder internationale Experten und Trendforscher Infos und Ausblicke auf die zukünftige Entwicklung der Branche.

Entdecken Sie den Reiz der Hansestadt!
Hamburg als Tagungsort verbindet Kultur, Geschichte, Architektur, Design und Innovation.
Im Lindner Park-Hotel Hagenbeck erwarten Sie nicht nur spannende Vorträge von hochkarätigen Referenten, sondern auch konkrete Antworten für den gesamten stationären Retail Bereich. Verbinden Sie Ihre Teilnahme doch mit einer Tour durch die Hansestadt. Bei einer Führung durch die Elbphilharmonie können Sie sich von der einzigartigen Architektur inspirieren lassen. Ihre gewonnenen Eindrücke können Sie mit Experten und Kollegen aus Ihrer Branche auf hohem Niveau erörtern.
Ein weiterer Höhepunkt ist die Awardverleihung 2017 für das beste visuelle Marketing.

Weitere Informationen und Buchung hier

Der VMM-Blog

VMM-Blog

Alle News & Infos aktuell und übersichtlich in unserem VMM-Blog.

Zu unserem Blog

VMM auf Facebook

VMM-Facebook-Site

Alle News & Infos aktuell und übersichtlich bei Facebook.

Zu unserer Facebook-Seite

Auch Förderer brauchen Unterstützung

Ronja Pfeiffer - Gewinnerin Deutsche Meisterschaft im Visual Merchandising

Ein Beitrag der WorldSkills Germany e.V. im STYLEGUIDE über Talentmanagement und Nachwuchsförderung durch beruliche Wettbewerbe.

WorldSkills germany begleitet junge Fachkräfte auf dem Weg zu Höchstleistungen - im Wettkampf und darüber hinaus.
Auf Europa- und Weltmeisterschaften der Berufe erleben hunderttausende von Zuschauern voller Begeisterung lebendige und packende Wettkämpfe. Junge Menschen präsentieren dabei ihre berulichen Disziplinen und wetteifern mit den besten Talenten der Welt um den Europa- oder Weltmeistertitel.
Auf nationaler und regionaler Ebene werden jährlich zahlreiche Berufswettbewerbe im ganzen Bundesgebiet ausgetragen.

Zum Fachartikel (PDF)

Bella Figura!
 

Artikel

Fünf Tage war die diesjährige EuroShop wieder der Treffpunkt der internationalen Retail Elite.
Shopdesigner, Ladenbauer, Merchandiser, Architekten und POS-Marketingspezialisten informierten sich auf der weltgrößten Messe für Investitionsgüter im Handel.

Zum Fachartikel (PDF)

EuroShop 2017 – wir waren dabei!

Fünf Tage war die diesjährige EuroShop mal wieder der Treffpunkt der internationalen Retail Elite. Shopdesigner, Merchandiser, Ladenbauer und Architekten informierten sich auf der weltgrößten Messe für Investitionsgüter im Handel: mit 2.367 Ausstellern aus 61 Ländern auf einer Fläche von circa 128.000 m2, ein Event der Superlative.
Dabei stand in den Hallen 11 und 12 das Visual Merchandising im Fokus.

Begleiten Sie uns auf einem Rundgang voller Inspiration, Kreativität und Innovation.

Weitere Informationen

Aktueller Bericht vom Messestand des VMM auf der EuroShop 2017


Der neue Vorstand des VMM

Vorstand des VMM 2017

Die Vorstände für die nächsten drei Jahre (v.l.) Präsident Andreas Gesswein, Vize-Präsident Klaus Lach, Karin Wahl, Anett Kuschel, Claudia Böhm, Uje Fenger und Günter Reinermann

Auch in diesem Jahr fand im Rahmen der EuroShop eine Mitgliederversammlung statt, die turnusgemäß die Vorstandswahlen vorsah. Andreas Gesswein wurde für weitere 3 Jahre in seinem Amt als Präsident bestätigt. Auch Klaus Lach bleibt weiterhin Vize-Präsident und Geschäftsstellenleiter des VMM. Claudia Böhm, Uje Fenger und Günter Reinermann wurden mit jeweils einstimmiger Mehrheit wiedergewählt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Anett Kuschel und Karin Wahl, die vorher als Beirat des VMM tätig waren.

Wir möchten uns bei allen Vorständen und Beiräten für ihre bisherige Arbeit für den VMM bedanken und allen neuen und wiedergewählten Vorständen alles Gute wünschen!

Weitere Informationen

Erlebniswelten für den Einzelhandel

Klaus Lach

Am letzten Verkaufsoffenen Sonntag staunten die Kunden in der Hamburger Innenstadt nicht schlecht, als sie die Schaufenster von Karstadt sahen.

Menschliche Schaufensterpuppen präsentierten ausgewählte Waren eines Taschenherstellers. Zur Untermalung der Szene gab es Live Musik vor den Schaufenstern. Ein richtiger Weg, findet Klaus Lach, Vizepräsident des Verbandes VISUELLES MARKETING MERCHANDISING e.V. „Die große Aufgabe bei der ‚Verführung‘ am POS besteht darin, die Waren so zu schmücken, dass mit ihnen Geschichten erzählt werden (Story-Telling). Solchen Gestaltungen schenken die Kunden ihre volle Aufmerksamkeit und Konzentration. Folglich ist es nur logisch und sinnvoll, dass der Trend hin zu anspruchsvollen Darbietungen geht, die die Betrachter emotional berühren und ihn ganz unbewusst zu Kaufentscheidungen verführt.“
Lesen Sie den kompletten Fachartikel auf www.analysewirtschaft.de

Zum Fachartikel (PDF)

EuroShop: Bringt die Poesie der Natur in die Stadt!

Schaufenster WindowsWear.com

DIE MESSE im Gespräch mit Klaus Lach, Leiter der Geschäftsstelle des VMM Europäischer Verband Visuelles Marketing / Merchandising e.V.

Der stationäre Einzelhandel muss sich gegen die wachsende Konkurrenz von Online-Shops behaupten. Neue Ideen sind gefragt. „Es reicht nicht mehr aus, Waren auf Verkaufstischen und im Schaufenster auszustellen", betont Klaus Lach, Experte für visuelles Marketing.
Lesen Sie das komplette Interview auf exxpo.com:

Zum Interview

Visuelles Marketing: Makrotrends für 2017

Schaufenster WindowsWear.com

Stationäre Einzelhändler haben dem wachsenden Konkurrenzdruck unserer Zeit etwas Wirkungsvolles entgegenzusetzen: Fläche

Sie bietet die große Chance, bei den Verbrauchern direkt am Point of Sale Neugierde und Begeisterung zu wecken und Kaufimpulse auszulösen. Dafür muss das Geschäft aber emotional, attraktiv und vor allem innovativ gestaltet werden.
Lesen Sie den kompletten Fachartikel auf ixtenso.com:

Zum Fachartikel

Mit Produkten Geschichten erzählen

Schaufenster WindowsWear.com

Interview in der W&V Plus

Rund zwei Drittel aller Kaufentscheidungen werden emotional und unbewusst direkt am Point of Sale getroffen – wie ein guter und emotional gestalteter POS aussieht, erklärt der Experte Klaus Lach

Zum Fachartikel (PDF)

Ronja Pfeiffer aus Kempten gewinnt die erste Deutsche Meisterschaft im Visual Merchandising

Ronja Pfeiffer - Gewinnerin Deutsche Meisterschaft im Visual Merchandising

Melvin Suckow (Platz 2, Berlin), Ronja Pfeiffer (Platz 1, Kempten) und Annalina Väth (Platz 3, Frankfurt)

Ronja Pfeiffer, Melvin Suckow (Platz 2) und Annalina Väth (Platz 3) bilden das Nationalteam Visual Merchandising in diesem Jahr.
Zum Thema „Schenken und Geschenke“ wurden Konzepte erstellt, Entwürfe gezeichnet, Kulissen gebaut und dekoriert – alles in nur 20 Arbeitsstunden. Sechs junge Gestalter/innen für visuelles Marketing gaben vom 27. bis 30. Januar 2017 bei den ersten Deutschen Meisterschaften im Skill Visual Merchandising im Rahmen der Messe Creativeworld in Frankfurt ihr Bestes.
Ronja Pfeiffer vom Modehaus Reischmann in Kempten im Allgäu wurde am Dienstag schließlich die Goldmedaille verliehen. Sichtlich gerührt und überglücklich nahm sie die Ehrung entgegen. „Ich habe hier so viel gelernt und der Umgang mit den anderen Teilnehmern war sehr freundschaftlich, es war einfach toll“, so Pfeiffer.
Auf Platz 2 schaffte es Melvin Suckow von Karstadt Berlin-Tempelhof und die Bronzemedaille ging an Annalina Väth von satis&fy aus Frankfurt. Gemeinsam mit Ronja Pfeiffer bilden sie von nun an das Nationalteam Visual Merchandising. In den nächsten Wochen wird entschieden, wer von ihnen an der nächsten Weltmeisterschaft der Berufe, den WorldSkills Abu Dhabi 2017, teilnimmt.

Weitere Informationen auf dem VMM-Blog

VM-Reportage im ZDF

Screenshot ZDF-Reportage

Mode und Design: Schaufenstergestaltung

In der Reportage Volle Kanne vom 8. Februar 2017 interviewte Mode-Reporterin Caro Weller unser Beiratsmitglied Domagoj Mrsic zum Thema Visual Merchandising.

Zur Reportage bei ZDF

Interview mit Klaus Lach

Schaufenster im Retrolook

Bringt die Poesie der Natur in die Stadt!

Das Magazin DIE MESSE führte anlässlich der EuroShop ein Gespräch mit Klaus Lach zum Thema "Inszenierung im Einzelhandel".

Zum Fachartikel (PDF)

Lehrgang "Visual Merchandising" der IHK Köln

Imagebild VM-Lehrgang

Zertifikatslehrgang als Weiterbildung für verkaufsfördende Warenpräsentation in Gummersbach

Im Zeitalter des Onlinehandels muss der Handel umdenken. Inspirierende Warenbilder, die Aufmerksamkeit erzeugen und Kunden zu einem spontanen Kauf animieren sind gefragt.
Das Verkaufspersonal ist meist nicht in moderner Warenpräsentation geschult, übernimmt diese Aufgaben aber immer häufiger.
Um mit der Konkurrenz Schritt halten zu können benötigen Einzelhändler/innen oder ihre Mitarbeiter/innen das Wissen, wie sie Schaufenster und Verkaufsräume wirkungsvoll gestalten.

Der Lehrgang richtet sich an Quereinsteiger oder Auszubildende, welche sich intensiver im VM ausbilden lassen wollen.
Er ist auf 8 Tage aufgeteilt: jeweils zwei Tage alle zwei Wochen.
Der Lehrgang beginnt am 6.September und endet am 18.Oktober mit einer Zertifikats-Prüfung.

Weitere Informationen

Wie Digital Signage das visuelle Marketing vorantreibt

Imagebild Fachartikel

Bislang sprechen Einzelhändler die Kunden im Schaufenster und am Point of Sale überwiegend noch mit Plakaten, Displays oder anderen Eyecatchern an. Doch die Reizüberflutung in den Medien führt dazu, dass sich diese traditionellen, statischen Werbeträger immer schwerer behaupten können.

Neue interessante Präsentationsplattformen, die die Konsumenten informieren und unterhalten, setzen sich zunehmend durch. Sie werden mit dem Begriff Digital Signage umschrieben. Bei diesen innovativeren Varianten geht es um den Einsatz digitaler Medieninhalte bei speziellen Werbe- und Informationssystemen.

Der Händler oder Gestalter für visuelles Marketing macht hiermit mobil im Kampf um die Gunst des Verbrauchers. Dieser Trend führt in die Welt des kreativen, stationären Handels, der es versteht, ein einzigartiges Shoppingerlebnis zu inszenieren. Zur Eroberung des neuen Erlebens ist die Digitalisierung nicht mehr wegzudenken.

Zum Fachartikel

Verband

VMM EUROPÄISCHER VERBAND VISUELLES MARKETING
MERCHANDISING E.V.

Der Europäische Verband für visuelles Marketing vertritt die Interessen seiner Mitglieder und Partner im Bereich visuelles Marketing. Dadurch ist der Verband auch politisch aktiv und setzt sich für die Weiterentwicklung der Branche ein. Ein Beispiel hierfür ist die Einführung des Studiengangs Retail Design an der Hochschule Düsseldorf, um eine weitere qualitativ hochwertige Ausbildungsmöglichkeit in der Branche zu etablieren. Genauso werden die Industrie, der stationäre Handel und andere Verbände, die im Bereich visuelles Marketing tätig sind, durch den VMM unterstützt.

Visuelles Marketing beinhaltet weit mehr als die typische Schaufenstergestaltung, es zählt auch die Gestaltung des Kaufraumes,das sichtbare Kauferlebnis und die Warenpräsentation. Das ist auch der Grund, warum sich die Branche nicht nur auf eine Berufsgruppe reduzieren lässt.

Weitere Informationen

  • Beate Grob de Giorgi

    “Der VMM bietet mir in Form diverser Veranstaltungen gute Möglichkeiten des Austausches. Gerade die Fachtagung, an der ich regelmäßig teilnehme, stellt für mich ein ausgezeichnetes Networking-Forum dar.”

    Beate Grob de Giorgi
    Head of Visual Merchandising
    Golfi no AG, Glinde

  • Claudia Köditz-Habermann

    “Ich finde den Austausch mit Profis aus der Branche für absolut wichtig und dafür ist der VMM die optimale Plattform und ein hervorragender Netzwerkpartner.”

    Claudia Köditz-Habermann
    Geschäftsführerin
    OWD GmbH, Agentur für visuelles Marketing

  • Christoph Stelzer

    “Unter dem Dach des VMM bündeln sich zahlreiche Akteure im Sinne des Schaffens ganzheitlicher Erlebniswelten im stationären Handel. Für mich ist der Verband also die ideale Plattform.”

    Christoph Stelzer
    Geschäftsführer und Co-Founder
    DFROST, Retail Identity

  • Henriette Abraham

    “Ideen und Inspirationen sammle ich dabei immer wieder durch den VMM. Darum bin ich Mitglied.”

    Henriette Abraham
    Jr. Projektmanager Visual Merchandising
    Roland SE

  • Katrin Aicher

    “Der Verband stärkt und fördert den Beruf Gestalter/in für visuelles Marketing und hilft dabei, Kontakte zu knüpfen.”

    Katrin Aicher
    Dekorationsabteilung
    Fritz Dollinger GmbH & Co KG

Netzwerk

Visualisierung VMM-Netzwerk