43. Internationale Fachtagung für Visuelles Marketing & Retail Design | retail level 2018

43. Internationale Fachtagung für Visuelles Marketing & Retail Design

11. - 12. Oktober 2018
LEIPZIG

ABLAUF

11. Oktober 2018

Anreise & Check-In im Hotel individuell

14:30 Uhr

City-Marketing Tour durch Leipzig mit Vortrag zur IFH-Handelsstudie "Vitale Innenstädte" durch Herrn Oliver Brimmers
(zubuchbare Option / Änderungen vorbehalten)

19:00 Uhr

Abendessen mit Voranmeldung

ab 20:00 Uhr

Get-Together in der Spago Lounge im Hotel

12. Oktober 2018

9:00 - 17:30 Uhr

Internationale Fachtagung des vmm

ab 19:00 Uhr

After Show Party mit Award Verleihung im Leuchtenbau Leipzig

FACHTAGUNG

retail level 2018

Diese Veranstaltung ist der Treffpunkt für alle Branchenexperten zu aktuellen Trends & Zukunftsthemen im visuellen Marketing.
Der Fokus liegt dabei im Networking.

 

Ein Höhepunkt ist die Verleihung des begehrten vmm Awards 2018 für das beste visuelle Marketing.

Internationale Fachvorträge
 


Adrian Hotz

Adrian Hotz
Geschäftsführer CEC Connect eCommerce GmbH

Vortrag auf Deutsch


DIGITAL, DIREKT UND MESSBAR

DER HANDEL DER ZUKUNFT

Das Internet und vor allem die Pure-Player stellen die Handelswelt auf den Kopf.

Was kann sich Industrie und Handel von den schnelllebigen Internetkonzernen abschauen?
Welche Beispiele gibt es und welche Strategien bringen nachhaltigen Erfolg?

Große Online-Händler wie Zalando und Amazon haben sich fest im Alltag der Kunden etabliert. Aber auch kleine und mittlere Händler können mit der richtigen Idee, der notwendigen Strategie und dem Durchhaltevermögen den Handel der Zukunft aktiv gestalten.
In diesem Vortrag werden erfolgreiche Beispiele und Strategien diskutiert und gezeigt was der Handel und die Industrie von Zalando und Co. lernen können.
Der Vortrag von Adrian Hotz gibt Denkanstöße, zeigt konkrete Beispiele und diskutiert mögliche Strategien für den Handel der Zukunft.
 
 

Vita

Adrian Hotz (Dipl. Kfm) ist Unternehmer (www.adrianhotz.de). Er ist Gründer und Geschäftsführer der CEC Connect eCommerce GmbH (www.connect-ecommerce.de), Gastgeber des Events BE.INSIDE PREMIUM (http://be.insidepremium.de/) und als Gründungsgesellschafter im Beirat von factor-a (www.factor-a.de).
 
 


Prof. Dr. Oliver Janz

Prof. Dr. Oliver Janz
Studiengangsleiter Handel und Textilmanagement
DHBW Heilbronn

Vortrag auf Deutsch


Virtual- und Augmented-Reality im Einzelhandel

Revolution oder nettes Gimmick?

Haben Virtual- und Augmented-Reality das Potenzial den Einzelhandel zu revolutionieren oder bleibt es bei einigen weinigen Spezialanwendungen? Welche Anwendungen sind vorstellbar und wo genau liegt der Mehrwert? Welche Auswirkungen haben die beiden Technologien auf das Kundenverhalten, den Wettbewerb und auf die Geschäftsprozesse verschiedener Branchen des Einzelhandels?

Diese Fragen werden anhand ausgewählter Beispiele diskutiert.
 
 

Vita

Prof. Dr. Oliver Janz studierte und promovierte an der Universität Mannheim. Im Anschluss arbeitete er in verschiedenen Positionen des KarstadtQuelle Konzerns. Seine bis dahin gewonnene Einzelhandelsexpertise erweiterte er als Director Global Retail der Hugo Boss AG.

Heute verantwortet Prof. Dr. Janz das Studienangebot Fashion-Management an der DHBW Heilbronn, forscht im Themenfeld Digitalisierung des Einzelhandels und berät Unternehmen der Modebranche in den Themenfeldern E-Commerce, Merchandise Management und Digitalisierung.
 
 


Alexander von Keyserlingk

Alexander von Keyserlingk
Manager und Berater im lifestyle-orientierten Einzelhandel

Vortrag auf Deutsch


DIE WELT DER CONCEPT STORES

DIE ZUKUNFT GEHÖRT DEM EINZELHANDEL MIT SEELE

Der bildreiche Vortrag präsentiert internationale Concept Stores, die inspirierende Beispiele für modernen stationären Handel sind. Vorgestellt werden ermutigende Handelskonzepte, die ihren Weg in den modernen Handel erfolgreich gehen. Sie haben sich aus der Vergleichbarkeit gelöst und auf ihre eigene Individualität, ihre eigene Markenstärke als Händler gesetzt: Im Sortimentsmix, im Marketing und Shopauftritt, im Service.
 
 

Vita

Der Referent, Alexander von Keyserlingk, ist seit Jahrzehnten als Manager und Berater im lifestyle-orientierten Einzelhandel tätig.

Er hat innovative Store-Konzepte für den inhabergeführten und mittelständischen Handel entwickelt und die Slowretail Initiative auf www.slowretail.com gegründet.
 
 


Andreas Reiter

Andreas Reiter
Geschäftsführer ZTB Zukunftsbüro, Wien

Vortrag auf Deutsch


WIE HANDEL & INNENSTÄDTE EMOTIONEN WECKEN

Je virtueller unsere (Konsum-)Welt wird, je mehr Algorithmen, Chat Bots und Künstliche Intelligenz unseren Alltag bestimmen, desto anziehender wird der analoge Raum. Nirgendwo ist die Sehnsucht der Konsumenten nach sinnlichen, "bedeutungsvollen" Erlebnissen so sehr spürbar wie in Innenstädten. Diese sind schließlich kollektive Identifikationsräume, begehbare Geschichte(n) in 3D.

Die Virtualisierung unser Welt verändert das städtische Place Making ebenso wie das Branding im Handel: Innenstadt und Retailer müssen beide narrative Erlebnisräume schaffen, die beim User in Erinnerung bleiben. Aus dem USP wird der UEP (Unique Emotional Point), dies erfordert eine stimmige, multisensorische Ausgestaltung der Customer Experience. On- wie offline.

Der Vortrag zeigt auf, wie die Magie des Ortes erzeugt werden kann, wie Innenstädte und Retailer ihre Identität / Produkte in bedeutungsvolle Marken-Erlebnisse übersetzen. Und damit nachhaltig in Erinnerung bleiben.
 
 

Vita

Geboren in Innsbruck. Gewann nach dem Studium (Soziologie und Übersetzer an der Universität Innsbruck und an der LMU in München) erste spannende Einblicke in Früherkennungs-Modelle als Mitarbeiter der Bayerischen Rückversicherung, München.

Gründete Ende 1996 das ZTB Zukunftsbüro in Wien, das Unternehmen, Kommunen und Öffentliche Institutionen im deutschsprachigen Raum bei strategischen Zukunftsfragen, strategischer Profilierung und markenkonformer Produkt-Innovation berät.

Andreas Reiter ist Referent und Key Note-Speaker bei internationalen Kongressen und (Firmen-) Tagungen, Lehrbeauftragter für Trend- und Innovations-Management an der Donau-Universität Krems sowie am MCI in Innsbruck.
 
 


Prof. Peter Wippermann

Prof. Peter Wippermann
Prof. für Kommunikationsdesign
Gründer Trendbüro

Vortrag auf Deutsch


ZUKUNFTSSTUDIE ZUR HANDELSWELT BIS 2036

Einkaufen und Shopping wird sich trennen Beim Einkaufen werden wir künftig Zeit sparen. Alles, was wir täglich oder regelmäßig brauchen, wird im Handel automatisiert werden. Die Bestellung per Zuruf über Chatbots, wie Amazon Echo oder Google Home u.a. sind erst der Anfang. Das Internet der Dinge und die Künstliche Intelligenz werden übermorgen Bestellungen auf den Weg schicken, bevor wir den Wunsch überhaupt geäußert haben.

Der Mensch wird wichtiger als die Produkte
Beim Shopping aber werden wir viel Zeit ausgeben. Freunde treffen, sehen und gesehen werden, Erlebnis und Unterhaltung, spielen hier eine neue große Rolle. Die Läden werden zu Community Hubs und Entertainment Centern. Der Online-Handel verändert den klassischen Einzelhandel. Die Story, die Inszenierung und das intensive Erlebnis stehen im Mittelpunkt des Redesigns der Einkaufswelten von übermorgen. Der Shop wird zum Medium.
 
 

Vita

Universitätsprofessor für Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität der Künste, 1993-2016
Gründer Trendbüro, seit 1992
Gründer des Deutschen Trendtages, 1994-2010
Mitgründer Büro Hamburg, Agentur für Kommunikationsdesign, 1988-2000
Mitgründer der Lead Academy für Mediendesign, LeadAwards, 2002-2017

Herausgeber des Trendmagazins "inspire" der ProSiebenSat1 Gruppe, seit 2014
Mitherausgeber "Jahr der Werbung", Econ Verlag, 2011-2017
Herausgeber "Übermorgen", Zukunftsmagazin von Philip Morris, 1992-1994

Mitglied im Beirat des Nestlé Zukunftsforums, Frankfurt, seit 2010
Mitglied im Vorstand des Efficiency Club der Wirtschaft, Zürich, seit 2013
Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Ernährungswirtschaft e.V., Berlin, seit 2013-2017
Beirat im Coca Cola Happiness Institut, Berlin, 2012-2016
 
 

Tagungsort
 

Lindner Park-Hotel Hagenbeck

Bild: www.radisson-leipzig.com

Radisson Blu Leipzig


Das Radisson Blu Hotel Leipzig, bietet viel Platz für neue Perspektiven. Gleich gegenüber dem berühmten Konzertsaal Gewandhaus und dem Opernhaus gelegen, zählt zu den modernsten der Stadt.
Mit über 200 eleganten und modernen Gästezimmern, sowie hervorragenden Tagungseinrichtungen zählt das Hotel zu den beliebtesten der Stadt.

Radisson Blu Hotel Leipzig

Augustusplatz 5-6
04109 Leipzig
Zur Hotel-Website


HOT SPOT LEIPZIG
 

Leipzig ist einzigartig: Hier trifft Tradition auf Dynamik, ursächsische Gemütlichkeit auf Hightech-Business, klassische Kultur auf Avantgarde. Genau das ist die richtige Basis für unsere diesjährige Fachtagung. Bei uns erleben Sie eine spannende Atmosphäre und viel Raum für Kreativität und neue Ideen.
Im Radisson Blu Hotel erwarten Sie spannende Vorträge von hochkarätigen Referenten, die den gesamten stationären Retail Bereich beleuchten.

Verbinden Sie Ihre Teilnahme doch mit einer Tour durch die lebendige Innenstadt.

Bei einer Führung durch die 2017 ausgezeichnete Innenstadt können Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre inspirieren lassen.


Zielgruppe
 

Die 43. Internationale Fachtagung für visuelles Marketing & Retail Design richtet sich an natürliche und juristische Personen, die als Retailer aus dem stationären Handel kommen und im visuellen Marketing bzw. im Handelsmarketing tätig sind.

Ferner an Inhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte aus dem Handel und Messebau sowie Brand-, Retail-, Event- und Visual Merchandising Agenturen.
Dies umfasst u.a. selbstständige und angestellte Gestalter für visuelles Marketing (Schauwerbegestalter, Dekorateure), Visual Merchandiser, Architekten, Shop- und Ladendesigner sowie Messegestalter.

Produzenten und Lieferanten zählen nicht direkt zur Zielgruppe, können sich jedoch als Sponsor oder Premiumsponsor bewerben.


Preise Fachtagung
 


FRüHBUCHER

VMM Mitglieder 390,- € p.P.
Nichtmitglieder 560,- € p.P.

Anmeldung bis einschließlich 31.08.2018
Alle Preise verstehen sich zzgl. der jeweils gesetzlich geltenden MwSt.


REGULäRE ANMELDUNG

VMM Mitglieder 590,- € p.P.
Nichtmitglieder 830,- € p.P.

Anmeldung bis einschließlich 29.09.2018
Alle Preise verstehen sich zzgl. der jeweils gesetzlich geltenden MwSt.


SONDERKONDITIONEN

für Studenten & Azubis 150,- € p.P.

Alle Preise verstehen sich zzgl. der jeweils gesetzlich geltenden MwSt.
Die Sonderkonditionen können alle Auszubildenden und Studenten in Anspruch nehmen. Nachweis ist der Schüler- oder Studentenausweis.
Begrenztes Ticketkontingent!


ZUBUCHBARE OPTIONEN
 

Anmeldung bis 15.09.2018

11.10. ab 14.30 Uhr Deutschlands Vitale Innenstadt 2017 Leipzig im Zeichen des Stadtmarketing

49,- € p.P.

11.10. ab 19.00 Uhr 3-Gang Menü im Restaurant Spagos

30,- € p.P.

12.10. Teilnahme an der Award-Verleihung

Alle Preise zzgl. der jeweils gesetzl. Geltenden MwSt. Anmeldeschluss ist der 15.09.2018
(Der Veranstalter behält sich vor, die Tour durch Leipzig zu ändern oder abzusagen, sollte keine Anmeldung von min. Personen zustande kommen, oder ein geplanter Programmpunkt nicht buchbar sein sollte)


HOTELKONTINGENT
 

Für die Zimmerreservierung sollten Sie sich direkt an das Hotel wenden. Es ist ein Kontingent bis zum 31.08.2018 reserviert, über das Sie ein vergünstigtes Zimmer für die Veranstaltung buchen können.
Bitte geben Sie trotzdem Ihren Reservierungswunsch bei der Veranstaltungsbuchung beim vmm an.

Einzelzimmer 119,- €
Doppelzimmer 139,- €

Inkl. Frühstück (Kosten auf Selbstzahlerbasis)
Alle Preise zzgl. der jeweils gesetzlich geltenden MwSt.


MEDIAPARTNER

STYLEGUIDE
BUSINESS Handel
Textilwirtschaft
POS Ladenbau
TM
stores+shops